Elektromotoren - die Marken, die Unterschiede

Für Preise der Elektromotoren HIER klicken!

Elektromotoren: Navigator, MotorGuide, Minn Kota, Aquamot, E-Tech, Torqeedo, Intermotor, RiPower... Wir haben sie (fast) alle im Programm.

Aber welche Marke ist "besser"? Was brauchen und wollen Sie wirklich? Und wieviel wollen Sie ausgeben? 
Brauchen Sie den Motor nur für gelegentliche Privatfahrten vielleicht 10x im Jahr oder (semi-)professionell? Wollen Sie mit Kind und Kegel gemütlich dahin blubbern oder auch schon mal sehr kräftig Power zeigen? Oder gar beides? Oder sind Sie Berufsfischer? Wie groß und schwer ist Ihr Boot, wo wollen Sie hauptsächlich damit fahren? Am Fluss oder am Meer brauchen Sie einen anderen Motor als am Baggersee. Und natürlich nicht ganz unwichtig: Wie hoch ist Ihr Budget?

NAVIGATOR

Aus eigenem Import haben wir die NAVIGATOR Elektro-Aussenbordmotoren im Programm. Der Motorenhersteller kommt aus Australien und erzeugt hauptsächlich Industriemotoren für gewerblichen Dauerbetrieb. Diese Motoren sind daher auch keine Spielzeuge sondern haben im Gegnteil ein technisch erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis. Da gibt es z.B. als kleinste Type einen 12V Motor mit Pinnensteuerung, stufenloser Regelung, aber mit 80 lbs, 735 Watt (Navigator 1.0)! Zum vergleich: normale handelsübliche Bootsmotoren mit 12V haben selten über 55 lbs Schubkraft.
Weiters gibt es die Navigator Motoren sogar bis 140 lbs und 160 lbs bzw. 1,8 kW und 2,2 kW mit 24V oder 48V. 
Diese 24 und 48V Typen heissen Navigator 1.5, Navigator 2.0, Navigator 2.5 und Navigator 3.0. 

Die Navigator Motoren sind sehr gut geeignet für den Freizeitbereich, Angeler, Schlauchbootfahrer, am See, am ruhigen Fluss usw. für kleinere und mittlere Bade- und Fischerboote - und natürlich auch als kräftiger Flautenschieber für Segelboote!

Generell: Wenn Sie ein vorhandenes Boot umbauen wollen oder mit einem neuen Motor ausstatten wollen - fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne und objektiv! Natürlich auch über die dazu passenden Batterien und Ladegeräte für Ihre individuellen Anforderungen.

Minn Kota

Jeder kennt sie, viele verwenden sie seit Jahren und sind sehr zufrieden:
Minn Kota Endura - die weltweit wohl meistverkauften kleinen Elektro-Außenbord-Motoren aus den USA.
Die Halterung ist aus bruchsicherem Polyamid-Composite-Material und vollkommen UV-beständig. Schwenkhalterung mit Einhandbedienung. Modelle für 12V oder 24V, einige Modelle auch für 36V u. 48V. Ausstattung: Teleskopgriff, stufenlose Regelung oder Stufenschaltung 5 Vorwärtsgänge + 3 Rückwärtsgänge, Cool Power Technik uva.

MotorGuide

Seit vielen Jahren speziell bei Fischern und in den USA beliebt: MotorGuide Motoren kommen aus dem Hause Brunswick, USA. Von dort wo seit jeher auch die weltweit bekannten Mercury und Mariner Benzinmotoren her kommen.
Die aktuelle MotorGuide R3 Serie bietet gute Qualität und konventionelle 5/2 Gangschaltung bzw. einige Modelle auch mit digitaler stufenloser Regelung und sind für den privaten Gebrauch gut geignet. Seit 2015 gibt es auch den R3 digital mit stufenloser Regelung, der uns aber von der ganzen Haptik und Verarbeitung her nicht so ganz überzeugt. Aber er ist halt relativ billig... 

FW steht bei MotorGuide immer für die Versionen Fresh Water (Seen und Flüsse), HT für Heck-/Spiegelmontage. MotorGuide Motoren gibt es für 12 Volt oder 24 Volt. Die MotorGuide FB-Modelle zur Bugmontage haben wir nicht im Onlineshop gelistet, können wir aber auf Anfrage auch liefern. Diese sind in unseren Breiten aber noch kaum gefragt, das ist mehr eine Spezialität für die US Fischersleute mit den 250 PS (und mehr) Bass Boats.

Die Saltwater (SW) Modelle sind, bis auf den 24V SW82HTV, ebenfalls kaum bekannt, da zu bei uns kaum jemand am Meer mit einem Elektromotor herumfährt. In den USA werden die Elektromotoren als Zusatzmotoren verwendet, um besonders leise an den Angelplätzen herumzukurven – bei uns sind die Elektromotoren aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen auf den Seen zumeist immer Hauptantriebsmotoren. Der genannte MotorGuide SW82HTV wird aber seit einigen Jahren gerne auch auf unseren Seen als preisgünstige Alternative zu Minn Kota Traxxis 80 genommen und hat sich bewährt. Er ist aber nicht so effizient wie ein moderner bürstenloser Motor und daher technisch vielleicht schon etwas übrholt.

Die MotorGuide R3 Elektromotoren sind durchaus mit den Minn Kota Endura C2 Elektromotoren vergleichbar. Wir (und meist auch unsere Kunden) sind auch der Meinung, dass die einfachen MotorGuide Motoren vielleicht etwas effizienter sind (wegen der 3-flügeligen Propeller). Minn Kota glaubt vermutlich aber das gleiche von ihren eigenen Motoren... 

Unsere persönliche Meinung ist, dass Minn Kota sehr gut im Bau von Elektromotoren ist. Die Modelle der Endura C2 (Stufenschalter) und Endura MAX (stufenlos) Serien sind klassische und typische Hobby-, Bade- und Freizeitmotoren für kleine Boote. 

Brunswick (die Muttergesellschaft von MotorGuide) hingegen ist seit nunmehr 70 Jahren mit Mercury, Mariner und MerCruiser der weltweit führende Spezialist für (größere und große "echte") Benzin-Bootsmotoren bzw. ganze Bootsantriebe - und dazu gehört auch sehr viel Wissen und Know-how über Propellertechnik und Korrosion am/im Wasser. 

Minn Kota oder MotorGuide oder Navigator?

Unser Fazit: Minn Kota vs. MotorGuide - Beide Hersteller sind ziemlich gleich (gut). Wie Sie sich entscheiden, ist also fast Geschmacksache. Momentan ist der stufenlose Minn Kota Endura MAX bis 55 lbs auf 12V Basis aber eindeutig voran! Bei den Motoren mit Stufenschaltern ist es der Minn Kota Endura C2 55. Die einen schwören auf MinnKota, die anderen auf MotorGuide. Wenn Kunden uns im Geschäft fragen, empfehlen wir zumeist die Minn Kota C2 oder MAX Motoren, speziell wenn das Boot etwas größer ist, oft gefahren wird. Wenn es hingegen möglichst einfach und billig sein soll bzw. "auf jeden Cent ankommt" oder nur gelegentlich ein kleines Boot betrieben werden soll, kann man ruhig auch einen kleinen MotorGuide R3 Motor nehmen. Auch preislich ist hier derzeit kaum mehr ein Unterschied.

Die aber derzeit rundum wahrscheinlich besten kleinen E-Motorentypen für 12V sind die neuen Minn Kota Endura MAX (der kleinere deutlich günstigere Bruder vom Traxxis, fast gleich, aber ohne schwenkbare Pinne) und die Minn Kota Traxxis Motoren.  

Der Minn Kota Endura MAX 55 als stärkster stufenloser 12V Motor der bisherige absolute Bestseller und der Traxxis 80 Motor das bekannteste 24V Produkt dieser Serie. Stufenlose Digitalregelung vorwärts und zurück, neues Propellerdesign, nach oben und unten kippbare und ausziehbare Pinne, neueste Powermanagement Elektronik für besonders stromsparendes Fahren (selbe Batterie, lt. Herseller bis zu 4-fache Reichweite), hochwertige Verarbeitung, 2 Jahre Garantie sind nur einige der Highlights.

Wenn man aber doch mehr Power braucht, gelangt man mit Minn Kota oder MotorGuide sehr bald an die Grenzen. Da empfehlen sich dann eindeutig die kräftigen modernen, bürstenlosen und leisen(!) Navigator Motoren mit 12V, 24V und 48V, von 735 Watt bis 2.200 Watt! 

Neben Navigator, Minn Kota und MotorGuide gibt es bei uns natürlich auch Elektromotoren für größere Boote, mit Pinnensteuerung oder Fernsteuerung mit Lenkung. Für größere Fischerboote oder auch Boote in der Vermietung. Oder wenn Sie einfach nur "mehr Power" wollen. Für 24V, 36V, 48V, 72V von RiPower, Aquamot und Torqeedo.

Tipp: Wenn man einen günstigen und trotzdem professionellen Motor mit Pinne und 24V mit 1,8 kW oder 2,2 kW sucht sollte man sich unbedingt die entprechenden Navigator Modelle ansehen. Zu den renomierten und bekannten Marken wird man auch oft einen deutlichen Preisunterschied finden! Beispiel: Navigator 3.0 mit 24V 2,2 kW unter 2.000,00 EUR oder ein kräftiger 1,8 kW Motor um unter 1.400,00 EUR. 

Aquamot

Unsere eindeutige Lieblingsmarke für Elektromotoren für Elektrobooten ist Aquamot aus Österreich. Die Firma inkl. Lager, Technik, Ersatzteile und der Fabrikation ist nur etwa 30 km von uns entfernt und wir kennen die Leute dort persönlich. Service und Support aus erster Hand und fast in Echtzeit sind damit garantiert. Die Motoren sind bekannt erstklassig und zuverlässig. Man beschränkt sich bei Aquamot auf die Unterwasser-Aussenbordmotoren für Lenkradsteuerung von 24V 2kW bis 48V 11kW so wie auf starke Wellenantriebe, Saildrive etc.

Aquamot-Trend Bootsmotor mit Lithim Akku.2016 NEU: Aufgrund der grossen Nachfrage nach kleinen, hochwertigen, leisen und preiswerten Motoren wurde von Aquamot eine komplett neue und preiswerte Modellreihe geschaffen. Alle Motoren der neuen TREND-LINE bestehen aus Aluminiumgehäuse und sind Direktantriebe (kein Getriebe). Dadurch sind diese Motoren äußerst robust, extrem effizient und sehr leise. Es gibt diese Motoren auch mit einem relativ grossen integrierten und schnell wechselbaren 640Wh Lithium Akku (beim Modell 1,1 und 1,6 kW, siehe Foto rechts) oder für konventionelle Batteriebänke (24V mit 2,2 kW und 48V mit 4,3 kW). Alle Motoren gibt es preisgleich mit Pinne oder mit Fernsteuerung! Alle Infos dazu HIER klicken! 

 

Torqeedo

ist bekannt für sein innovatives Design. Man hört sie auch gleich und oft schon von weitem.... Leider kam es der Vergangenheit in gar nicht so seltenen Einzelfällen immer wieder mal zu Qualitätsproblemen und Ausfällen, speziell in den Anfangszeiten von Torqeedo. Aber das waren sicher immer nur Einzelfälle ;-) . Manche Typen waren auch recht empfindlich und anfällig für Softwarefehler, Wassereintritt und mechanische Beschädigungen. Daher waren / sind wir im allgemeinen deshalb nicht immer so begeistert von Torqeedo und diesen Produkten. Aber das ist natürlich nur unsere persönliche Meinung, basierend auf Erfahrungen in der Praxis in der Vergangenheit und wir wollen keineswegs die Firma und die Produkte hier schlecht reden, z.B. 2014 hatten wir keinen einzigen vom Werk aus defekten Torqeedo Motor. 2015 hatten ein paar Kunden wieder Ausfälle! Wir verkaufen aber jetzt auch weniger davon und empfehlen unseren Kunden mehr RiPower und Aquamot Motoren. Damit sind eigentlich alle Kunden sehr zufrieden. 

Man muß aber auch klar sagen: Die Probleme bei Torqeedo sind - neben nicht wegzudiskutierenden hausgemachten "Konstruktionsfehlern" - leider aber oft auch Bedienungsfehler und weil viele Käufer gar nicht die Anleitungen lesen und schon gar nicht die Motoren richtig einstellen (u.a. den GPS basierender Bordcomputer) bei Inbetriebnahme etc. Klar, daß der Bordcomputer dann keine korrekten Werte bezüglich Batteriekapazität und Restlaufzeit liefern kann. Alle detaillierten technischen Informationen zu den Motoren und die aktuellen Preise der Motoren und dem Zubehör finden Sie direkt auf der Torqeedo Webseite

Intermotor

Der Hersteller aus Ungarn hat gefühlt qualitativ und beim Service seit 2014 leider auch etwas nachgelassen aber dafür die Preise angezogen. Außerdem ist das Design vom Schaft, der Ruderfinne und die Spiegelhalterung schon etwas altbacken und nicht mehr zeitgemäß, d.h. auf vielen neueren Booten sind diese Motoren ohne Umbau vom Spiegel gar nicht mehr zu montieren. 

Mit offiziellen Verkaufsstart der neuen und preisgünstigen Aquamot TREND Motorenserie bieten wir die Intermotor und E-Tech Motoren nicht mehr an. Wir sehen in diesen Motoren für unsere Kunden keinen echten Mehrwert mehr. Aquamot sind Made in Austria, technisch auf der Höhe, qualitativ und vom prompten Service her klar voraus - und dabei auch nicht wirklich viel teurer.  
 
Der Intermotor Unterwassermotor mit Spiegelbefestigung wird oft als Ersatz und Nachfolger der rundum immer noch sehr beliebten alten Accumot "Bombe" Motoren verwendte. Accumot gibt es ja neu leider nicht mehr gibt, sind aber noch auf unzähligen Fischerbooten und Elektrobooten der Bootsvermietungen verbaut sind. Aber langsam ist er doch in die Jahre kommen und wo es mit Ersatzteilen immer schwieriger wird.


Als klare Alternative empfehlen wir hier immer die aktuellen Aquamot Motoren der TREND Serie für den Hobby-Bootsfahrer und die PROFESSIONAL Serie für Vielfahrer und den gewerblichen Einssatz. 

RiPower
Aus unserer Sicht die erste Wahl wenn es um moderne, effiziente und besonders leistungsstarke Motoren im Design und Stil von Aussenbord-Benzinern geht. Preislich etwas höher, aber sehr leise, bürstenlos (BLDC), 3 Phasen Hochleistungs-Drehstrommotor, wartungsfrei, stark und robust, sind diese RiPower Motoren (s. Bild links) Made in Deutschland und mit 3 Jahren Garantie. Das sind erstklassige Motoren im Gehäuse bekannter Benzinmotoren - und bringen mit 24V auch ab 6 PS aufwärts. Gibt es auch Varianten mit 48V u. 72V bzw. 3,8 kW (= führerscheinfrei und lizenzfrei auf vielen Seen!), mit 10kW und 25kW. RiPower Motoren gibt es inzwischen sogar mit 40 kW, 76 kW und 93 kW, vergleichbar mit Benzinern 50 PS, 90 PS und 115 PS und auch als Innenborder. ! 

Sie können einen vorhanden alten oder neuen Benziner in einen neuen RiPower Motor umbauen lassen. Infos zu diesen Motoren, HIER klicken! 

 

Benzinmotoren von Kleinboote.at

Benzinmotoren

Moderne umweltfreundliche 4-Takt Benzinmotoren von Mercury, Mariner, Honda, Suzuki und Yamaha, auf Bestellung, von 2,5 PS / 1,84 kW bis 300 PS / 220,65 kW haben wir natürlich ebenfalls im Angebot. Fragen Sie uns dazu nach aktuellen Angeboten. Unsere Favoriten sind hier Mercury bzw. Mariner (selber Hersteller) - 5 Jahre Garantie, bekannt, beliebt, sehr gute Qualität, zuverlässig und sehr preisgünstig! Auch weil die Generalvertretung samt Zentralersatzteillager in unserer Nähe ist und es in der Gegend auch zwei gute Vertragswerkstätten gibt. 
 

Für Beratungen, Bestellungen und weiteren Informationen zu Motoren wenden Sie sich gerne jederzeit an uns:

Tel. +43 (0)6214 20658 oder noch besser per E-Mail an info@kleinboote.at 
Für ganz ausführliche Beratungen bei uns bitte Termin vereinbaren!